Termin

Waffelverkauf für das Kinderheim Centar Duga

Seit einigen Jahren ist die Grundschule Burggriesbach Pate des Kinderheims Centar Duga des Vereins "Schutzengel gesucht".

Burggriesbach. Seitdem überweist die Schule monatlich 30 Euro, zudem so manche Sonderzahlung aus dem Erlös von Schulfesten.

Aber auch hier machte sich nun die Corona-Pandemie bemerkbar, denn Schulfeste konnten heuer nicht stattfinden. Die Kasse für Centar Duga verwalten die Viertklässler und jetzt mussten sie erschrocken feststellen, dass sich die Geldreserven dem Ende zuneigten. Also musste rasch gehandelt werden, um das Spendenkonto zu füllen. „Und da hatten unsere Schüler die tolle Idee zur Waffelbackaktion“, sagt Schulleiterin Eva Otto-Greiner im Gespräch mit dem Tagblatt. Rasch waren hierfür auch die Helfer, sprich Mamas, gefunden. Mit dem nötigen Equipment, Teig und Waffeleisen, kamen sie in die Schule und schließlich konnten sich alle Schüler über frisch gebackene Waffeln freuen.

„Das duftet ja wie im Traum“, war die einhellige Meinung der Schüler, als Eva Otto-Greiner mit einem Tablett voller Waffeln das erste Klassenzimmer betrat. Allen schmeckten die Waffeln ganz ausgezeichnet. Da die Backaktion so gut bei den Schülern ankam, wurde sie einige Tage später gleich noch einmal wiederholt. 381 Euro kamen schließlich zusammen, denn viele Eltern hatten den Waffelpreis für den guten Zweck gleich ein wenig aufgerundet. Spenden sind bei „Schutzengel gesucht“ immer willkommen. Infos über Centar Duga gibt es auf www.schutzengel-gesucht.de. (nrt)

Quelle:https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/waffelverkauf-fuer-das-kinderheim-centar-duga-21102-art1964622.html