Termin

Symbolischer Scheck über 6.500 EUR für Schutzengel gesucht

NEUMARKT – Einen symbolischen Scheck über 6500 Euro überreichte in diesen Tagen Heidrun Tischner für die „Holzheimer Bastelfrauen“ an die Stellvertretende Vorsitzende des Vereins „Schutzengel gesucht“, Birgit Ehrnsperger aus Neumarkt. 

Das Geld wurde in Laufe dieses Jahres bei verschiedenen Verkaufsaktionen wie dem Kleider- und Spielzeugmarkt, bei Weihnachtsmärkten oder Kirchweihen oder beim Kinderbürgerfest erwirtschaftet. 

Die Holzheimer Bastelfrauen bestehen seit nunmehr 15 Jahren. Auch am kommenden Sonntag, 29. Dezember, sind sie in der Jura-Halle beim Hobby- und Künstlermarkt in der Kleinen Jura-Halle vertreten, um unter anderem bemalte Dachziegel, Dekogläser, Schutzengel in verschiedenen Variationen oder Hüttenschuhe und gestrickte Socken anzubieten.

Die lustige Truppe um Heidrun Tischner hat in den zurückliegenden Jahren mehrere zehntausend Euro an den mildtätigen Verein „Schutzengel gesucht“ überwiesen, der in Bosnien und Herzegowina das Kinderheim „Centar Duga“ (Haus Regenbogen) und das Familienprojekt „Duga Care“ finanziert. Letzteres verhindert oft durch die Finanzierung eines Stromanschlusses, durch Lebensmittelpakete oder durch die Renovierung von Häusern, dass sich Menschen als Flüchtlinge auf den Weg nach Deutschland machen. „Die Hilfe vor Ort macht da viel Sinn“, sagte dazu Birgit Ehrnsperger.